Home | Arbeitsbereiche | Team | Mitarbeit | Unterstützung | Kontakt   pt | en


Nhapúpwè

Der gemeinnützige Verein Nhapúpwè setzt sich für die Förderung der Vorschulbildung in Mosambik ein. Unser Leitspruch lautet: Vielfalt bereichert. Nhapúpwè bedeutet in der lokalen Sprache Schmetterling - ein Symbol, das auch den Kindern verdeutlicht, dass verschiedene Farben und Formen die Welt bereichern.

Das Vorschulalter ist eine sehr prägende Phase und die Förderung in diesem Alter hat eine Schlüsselfunktion für die Ausbildung sprachlicher, kognitiver, motorischer und sozialer Fähigkeiten.

Uns geht es darum, die Kinder in ihrer Entwicklung zu stärken und sie auf die Anforderungen in der Schule sowie im späteren Leben vorzubereiten. Auf Grund von Mangelernährung haben über 40% der mosambikanischen Kinder Entwicklungsverzögerungen. Hinzu kommt, dass in ländlichen Gebieten Mosambiks über 90% der Kinder in ihren Familien eine lokale Sprache sprechen und die Amtssprache Portugiesisch nicht vor Eintritt in die Schule erlernen. Eine erfolgreiche Teilnahme am Schulunterricht ist unter diesen Ausgangsbedingungen sehr erschwert.

Unser Ziel ist, Kinder in Mosambik durch eine qualitative Vorschulbildung zu stärken und ihnen die Möglichkeit zu einer erfolgreichen Schul- und Lebenslaufbahn zu geben.

Der Verein Nhapúpwè wurde 2006 in Inhambane von einer Initiative engagierter Eltern und PädagogInnen gegründet. Die vereinseigene integrative Vorschule steht im Zentrum der Arbeit Nhapúpwès. Mit der Vorschulpraxis sind unsere drei Arbeitsbereiche Fortbildung, Beratung und Innovation eng verbunden.

Inhambane liegt im Süden Mosambiks am indischen Ozean und ist eine der ältesten Bevölkerungszentren im südlichen Afrika. Arabische und indische Gemeinden haben sich hier neben den Tonga, Matswa und Chope angesiedelt und ebenso wie die portugiesische Kolonialzeit die kulturelle Vielfalt der Stadt geprägt. Das "Land der guten Leute", wie Inhambane schon 1498 von Vasco de Gama genannt wurde, ist heute Anzugspunkt für Reisende aus aller Welt und eine Schwerpunktprovinz der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. In Inhambane ist das Interesse am interkulturellen Miteinander stets zu spüren.

©2010 Nhapúpwè | Impressum